Index » Akademie » Lehrgang Wirtschaftsphilosophie

Lehrgang Wirtschaftsphilosophie

Ort: Institut für Wertewirtschaft, Schlösselgasse 19/2/18, 1080 Wien
Termin: Freitag, 19.04.2013 13:30 Uhr - Sonntag, 21.04.2013 12:00 Uhr

Unser Seminar "Wirtschaftsphilosophie" bietet die einmalige Gelegenheit - unter Anleitung von erfahrenen Philosophen - ökonomische Phänomene philosophisch zu deuten, sich in die europäische Geistes- und Ideengeschichte zu vertiefen, wirtschaftsethischen Fragen nachzugehen und Systemalternativen zu verstehen. Dabei bleibt genügend Zeit für eingehende Diskussionen und fruchtbare Abschweifungen.

Noch niemals war so viel von Wirtschaft die Rede wie heute. Gleichzeitig behaupten die meisten Menschen in wirtschaftlichen Fragen nicht mitreden zu können, weil ihnen das Wissen dazu fehlt. Selbst die Experten, die dieses Wissen haben sollten, liegen mit ihren Analysen und Prognosen meist völlig daneben. Und auch die Philosophen, die Experten fürs Allgemeine, sind mit wirtschaftlichen Fragen in der Regel heillos überfordert und delegieren die Probleme an die Politik. Die Politiker wiederum verlassen sich auf die Ratschläge der Experten. Dies ist angesichts europaweiter Wirtschafts- und Staatskrisen mehr als bedenklich. Die Situation ist im Grunde völlig absurd: Es ist gerade so, als hätten wir mit einer unbekannten Seuche zu tun und alle Ärzte wären plötzlich spurlos verschwunden.

Unser Intensivseminar nimmt ebenfalls die klassische Aufgabe der Philosophie beim Wort: nämlich Erkenntnisse zu vermitteln, die dazu tauglich sind, die Angst vor dem Unbekannten zu verlieren, die richtigen Entscheidungen zu treffen und so letztlich, inmitten einer ökonomisch fehlgeleiteten Welt, trotzdem ein gutes Leben zu führen. Dazu gilt es, den wirtschaftlichen, moralischen und politischen Problemen der Gegenwart unverblümt ins Auge zu sehen, um in der Folge auch das eigene Handeln besser ausrichten zu können.

Inhalte: Einführung in die ökonomische Ideengeschichte, ökonomische und philosophische Bedeutung wichtiger Grundbegriffe (Arbeit, Geld, Moral, Lust, Ungleichheit, Gerechtigkeit, Ordnung, Unternehmer, Gemeinschaft, Kapitalismus, Sozialismus), Systemkritik und Alternativen mit Würdigung und kritischer Diskussion der wichtigsten Vertreter (Geldkritik, Kapitalismuskritik, Zinskritik), wichtige ethische Strömungen und Grundlagen, kritische Betrachtung aktueller Entwicklungen.

Anmeldung

Kostenbeitrag: 290€. (250€ für Mitglieder)

  Herr  Frau
  Vorname:
  Nachname:
  E-Mail:
  Telefon:
  Anschrift:
  [Land]-[PLZ] [Ort] -
(z.B. D-13189 Berlin, A-1080 Wien, CH-8092 Zürich, FL-9490 Vaduz)
  (Nachricht an uns:)
CAPTCHA Image  [?] Es handelt sich bei dieser Sicherheitsabfrage um eine Rechenaufgabe. Der einzugebende Wert entspricht der Lösung dieser Aufgabe, nicht der dargestellten Zeichenfolge. Wird beispielweise 3 + 5 angezeigt, so ist der einzugebende Wert 8.
(Zum Neuladen klicken Sie bitte auf das Bild.)
  Bitte tragen Sie das
        Ergebnis der Aufgabe
        im Bild ein:

Falls Sie Probleme bei der Anmeldung haben (aufgrund von Spam mußten wir diese leider technisch erschweren), nehmen wir Ihre Anmeldung gerne auch per E-Mail entgegen.